Fuji X-Pro1

Die Fuji X-Pro1 war die erste Systemkamera von Fuji und die Fachwelt horchte gespannt auf. Schon bald kauften sich viele Profi Fotografen diese erstklassige Kamera, die aus robustem schwarzem Metall besteht. Sie ist deutlich größer als die Fuji X-E2 aber dadurch fasst sie sich besser an, weshalb ich sehr gerne mit ihr fotografiere. Sie erinnert stark an frühere Messsucherkameras wie die berühmten Leicas. Und die X-Pro1 ist, wenn man so will, eine Leica für Arme ;-) Sie kostet nur ungefähr 1/5 und macht mindestens genauso gute Bilder. Da sind sich die Fachfotografen einig. Einen eingebauten Blitz hat sie nicht und man möchte auch lieber den ISO Wert hochdrehen, denn sie rauscht fast gar nicht und hat keinen Tiefpassfilter. Ich verwende an meiner einen zusätzlichen Griff für noch bessere Handhabbarkeit.

fuji x-pro1

  • Fuji X-Pro1 und Zubehör bei Ebay gebraucht kaufen. Man bekommt sie je nach Zustand und Ausstattung zwischen 250 und 500 Euro. Am besten gleich mit einem Fuji Objektiv, da die super sind. Man kann aber auch mit Adapter gute Objektive anderer Hersteller verwenden.
  • Fuji X-Pro1 und Zubehör bei Amazon gebraucht kaufen.
  • Wikipedia Fuji X-Pro1 (Technische Daten und Geschichtliches)
  • Deutsche Bedienungsanleitung als PDF

Die Fuji X-Pro1 ist sehr rauscharm (bis ISO 6400) bei hohem Dynamikumfang. Feinste Details und Helligkeitsabstufungen machen den Unterschied. Die Farbdarstellung ist sehr natürlich. Ein besonderes Merkmal ist der Hybridsucher, der sowohl optisch, als auch elektronisch ist. Mit einem Hebel an der Frontseite kann man diesen umstellen. Wenn man das Display ausschaltet und den optischen Sucher benutzt, hat man eine extrem lange Akkulaufzeit von ca. 1000 Bildern!

Im optischen Sucher kann man die wichtigsten Werte sehen, manuell scharf stellen geht damit jedoch nicht. Da muss man sich auf den Autofokus verlassen, was aber kein Problem ist. Anfangs bemängelten viele, dass dieser viel zu langsam ist. Dies wurde durch folgende Firmware Updates verbessert.

fuji x-pro1

Im Größenvergleich mit der Fuji X-E2 kann man gut erkennen, dass die X-Pro1 ein ganz schöner Klotz ist. Fotografen mit großen Händen wissen das zu schätzen. Sie macht überhaupt aufgrund ihrer Schlichtheit und ihrem funktionalen Äußeren einen sehr professionellen Eindruck. Ich liebe diese Kamera...

fuji x-pro1

Fazit: für bewusstes Fotografieren, bei der es nicht auf hohe Geschwindigkeit ankommt eine großartige Kamera. Trotzdem schafft sie Serienbilder mit 6 Bildern/Sekunde, was ja nicht schlecht ist. Die sehr hohe Auflösung (nicht Megapixel) zeigt bei hoher Dynamik viele feinste Details. Für mich ein Muss. Eine edle Kamera für beste Ergebnisse.

Fotos nutzen

Sie können mein Bildmaterial privat für nicht-kommerzielle Zwecke kostenlos nutzen.
Bedingungen:
  1. das Logo "Bilderkreislauf.de" oder "Richy-Schley.de" muss sichtbar sein.
  2. setzen sie einen Link auf https://www.bilderkreislauf.de
    (kann ein einfacher Textlink sein oder ein Link auf das Bild)

Achtung: Eine Nutzung ohne diese Maßnahmen ist eine Copyrightverletzung und bedeutet rechtliche Konsequenzen, die unnötig teuer werden. Wenn sie die Bedingungen erfüllen ist jedoch alles prima und ich freue mich über eine freiwillige Nachricht von ihnen ;-)

Gewerbliche Nutzung
Für eine kommerzielle Nutzung, die auf Umsatzgewinn ihrerseits zielt (dazu gehört auch eingeblendete Werbung), nehmen sie bitte vorher Kontakt mit mir per Email auf.