Fuji X-T1

Mit der wetterfesten Fuji X-T1 zu fotografieren ist ein Traum (sie hat übrigens keinen eingebauten Blitz). Es macht mich glücklich, wenn ich nicht ständig im Menü rumfummeln muss, um Blende, Belichtungszeit, Belichtungskorrektur, Serienbild oder nicht, ISO, Belichtungsmesser und mehr einzustellen. Mit exakten Drehrädern aus schwarz eloxiertem Metall kontrolliere ich die Funktionen der Kamera, ohne die digitale Haube öffnen zu müssen. So mag ich das. Das ist so wie früher in der guten alten Spiegelreflex Zeit...damals in den 1980ern.

fuji x-t1

Obwohl die messbare Eingangsdynamik der X-T1 geringer ist, als die der Fuji X-Pro1 kann man trotzdem im RAW Format die dunklen, problematischen Bildteile bis ISO 3200 aufhellen. Da ist im direkten Vergleich laut Traumflieger die Vollformat Canon 6D auch nicht wesentlich besser. Also die Bildqualität der X-T1 steht ganz außer Frage. Das denke ich kann man sagen.

Die Farben der Fuji X-T1 können sich sehen lassen. Man kann zwischen verschiedenen Filmtypen wählen, um unterschiedliche Farbinterpretationen zum Ausdruck zu bringen. Das geht für JPG Bilder genauso wie für die RAW Verarbeitung. Als Software nehme ich am liebsten Lightroom. Hier ein Reiher bei der Jagd. Das Bild kam so aus der Kamera. Ich habe es lediglich etwas zugeschnitten.

fuji x-t1 reiher

Die Fuji X-T1 hat einen besonders guten elektronischen Sucher, der sich automatisch mitdreht, wenn man die Kamera rotiert. Sehr komfortabel ist auch das robuste Schwenkdisplay aus Metall. Besonders wenn man flach über dem Boden kauert, um Frösche oder dergleichen zu fotografieren ist es nützlich. Die Fuji Objektive sind allesamt exzellent. Ich verwende momentan folgende

  • 27mm Pancake (tolle Auflösung und Schärfe, 40mm KB)
  • 60mm Makro (super scharf, 90mm KB)
  • 18 - 55mm Kit (extrem hohe Auflösung! 28 - 80mm KB)
  • 18 - 135mm Telezoom (wetterfest, 28 - 200mm KB)
  • 50 - 230mm Telezoom (scharf, 75 - 345mm KB)
  • Fuji Objektive günstige bei Amazon.

Alle vier Objektive sind von Fuji. Bis auf das 50 - 230mm sind alle aus Metall. Optisch sind jedoch alle höchstes Niveau. Selbst das 18 - 55mm Kit Objektiv hat eine unglaubliche Auflösung von fast 100%. Da geht es nicht um Megapixel, sondern um die Feinheit der Details. Wenn etwas am Bild nicht stimmen sollte, kann ich mir jedenfalls sicher sein, dass es mein Fehler war ;-)

FullHD Videos

Videos macht sie auch und ich muss sagen, dass sie mir gefallen. Wenn man, was kein Videografer macht, die Autofokus Nachführung aktivert, kann man sicher sein, dass diese eher dezent, also gemächlich ausfällt. Das ist Absicht, damit es keine schwindelrregenden Bildwechsel gibt. Trotzdem benutzt man, soll es was werden, eher den manuellen Fokus im Videogeschäft. Und man wählt vorher eine feste Belichtungszeit von 1/100 Sek. bei 50 bzw. 60 Bildern/Sek.

FullHD Video: Hier habe ich mir mal den Spaß erlaubt und per Adapter ein Maksutov 3M-5A-MC 500mm Spiegelobjektiv (750mm KB) an die X-T1 montiert und ein Video gedreht. Ich wollte mal sehen, ob die Bildqualität brauchbar ist. Für ein Spiegelobjektiv geht es auf jeden Fall in Ordnung ;-)

Zwischenring

Ein Geheimtipp für Makro Bilder mit der Fuji X-T1 ist der Fuji MCEX-16 Makro Zwischenring. Mit ihm kann man jedes Fuji Objektiv zum exzellenten Makro Objektiv umfunktionieren und zwar mit Autofokus! Und die Ergebnisse sind wirklich beachtlich. Eine gute Investition. Zwei solcher Makrobilder sind unten in der Galerie.

Video: die Fuji X-E1 mit dem Fuji Makro Zwischenring MCEX-16

Fazit: die Fuji X-T1 wird nicht umsonst gerne von Profis benutzt, es sei denn manche sind auf die Nachfolger X-T2 oder X-T3 umgestiegen. Wer jedoch kein Profi Budget hat kann mit der X-T1 ein echtes Schnäppchen machen und hat ein Profiwerkzeug erster Güte in den Händen. Wer es noch günstiger mag, greift zur Fuji X-E1 mit ihrer höheren Eingangsdynamik. Ein Geheimtipp für Sparfüchse, die gerne hochauflösende Bilder machen.

Fotos der Fuji X-T1

demo-reiher fuji-xt1 fuji-xt1-mcex16 fuji-xc-50-230 fuji-xt1-01 fuji-xt1-02 fuji-xt1-03 fuji-xt1-04 fuji-xt1-05 fuji-xt1-mcex16-02

Fotos nutzen

Sie können mein Bildmaterial privat für nicht-kommerzielle Zwecke kostenlos nutzen.
Bedingungen:
  1. das Logo "Bilderkreislauf.de" oder "Richy-Schley.de" muss sichtbar sein.
  2. setzen sie einen Link auf https://www.bilderkreislauf.de
    (kann ein einfacher Textlink sein oder ein Link auf das Bild)

Achtung: Eine Nutzung ohne diese Maßnahmen ist eine Copyrightverletzung und bedeutet rechtliche Konsequenzen, die unnötig teuer werden. Wenn sie die Bedingungen erfüllen ist jedoch alles prima und ich freue mich über eine freiwillige Nachricht von ihnen ;-)

Gewerbliche Nutzung
Für eine kommerzielle Nutzung, die auf Umsatzgewinn ihrerseits zielt (dazu gehört auch eingeblendete Werbung), nehmen sie bitte vorher Kontakt mit mir per Email auf.